Lidstraffung / Lidplastiken

Die Haut rund um das Auge ist besonders dünn und zart, aus diesem Grund ist sie frühzeitig dem Alterungsprozess im Gesicht unterworfen. Die Lider werden von der absinkenden Haut herabgezogen, es bilden sich kleine Fältchen und Tränensäcke treten hervor. Um diesem Alterungsprozess positiv entgegen zu wirken, ist es möglich eine sogenannte Blepharoplastik durchzuführen. Diese kann jeweilig am Oberlid und / oder am Unterlid erfolgen.

  • Lidplastiken sind die am häufigsten, durchgeführten ästhetischen Operationen.
  • Sie sind in Ihrer Wirkung sehr effizient und haben einen großen Verjüngungseffekt.
  • Hierzu sollte man sich aber in die Hände eines Mund-, Kiefer - und Gesichtschirurgen begeben. Sie sind mit den Gegebenheiten des Gesichtes vertraut.
  • Ein Operateur für Lidplastiken muss die Augenhöhle lesen und verstehen können.

Behandlungsablauf

  • Fachspezifische und eingehende Beratung inkl. Analyse durch die Canfield Vectra M3 - 3D Kamera (Facescan)
  • Operation in Vollnarkose oder örtlicher Betäubung möglich ambulant oder stationär je nach Befund
  • Operationsdauer: je nach Befund ca. 1 - 3 Std.
  • Gesellschaftsfähig je nach Befund ca. 14 Tage bis 3 Wochen
OBEN